Triggerpunkt Therapie

Die sogenannten myofaszialen Triggerpunkte wurden
zuerst von Dr. Janet Travell und Prof.Dr. Dave Simons
aus den USA beschrieben. Die Triggerpunkt-Therapie
wurde dann in enger Zusammenarbeit zwischen Ärzten
und Physiotherapeuten in der Schweiz entwickelt. Dabei
werden tastbare Verhärtungen in der Muskulatur
behandelt, die auf Druck schmerzhaft sind und einen
bekannten Schmerz auch in anderen Körperregionen
hervorrufen können (referred pain). Diese aktiven
Triggerpunkte werden mit speziellen Druck- und Dehn-
Techniken behandelt um muskulär bedingte Schmerzen
zu lindern. Anschließend ist ein funktionelles Training
sinnvoll.